Jeder Schachtel wohnt ein Zauber inne... Die Schachtelkunst von Maite Weissert ist ein Moment des meditativen
Innehaltens. Käseschachteln, ursprünglich  als Wegwerfprodukt entwickelt, stellt sie in einen völlig anderen Kontext, kreiert kleine zauberhafte Szenen voll hintersinnigem Humor und Lebenswitz, zwingt uns vor diesen kleinen Schachteln unsere »Seh-Gewohnheiten« zu ändern und nach dem ersten niedlich-bunten Eindruck eine neue Bewertung vorzunehmen.
Erst durch die Änderung des Blickwinkels erschließt sich die ganze Geschichte in jedem Schachtelmikrokosmos und hält uns augenzwinkernd einen Spiegel vor. Ob sich Herr »Geramont« das hätte träumen lassen?

Rose Krause-Schäfer
Photos: Ilona Klimek

Geboren 30.12.1970 in Neuss mit Schulausbildung in Israel und Deutschland. Goldschmiedeausbildung in Recife/Brasilien. Seitdem freischaffende Künstlerin. Projekt Paul 1996, Projekt Edgar 1997 und Projekt Luka 2001.

Ausstellungen in Zürich (2006, 2007), Köln (2006, 2007, 2008) und Duisburg (2007).

Mich faszinieren Fensterbänke, Badezimmerschränke, Nachttischchen und die Orte, an denen wir unsere Tagaltäre inszenieren, ob bewusst oder unbewusst. Daraus schöpfe und schaffe ich. Aus alten Käse- oder Streichholzschachteln recycle ich meinen Alltag in persönliche Wunsch-/Traumwelten, halte Begegnungen Ein-/Augenblicke mit Haushaltsstrandgut fest.
Interessant finde ich den Raum. Denn durch den begrenzten Platz bin ich gezwungen mich klar und deutlich auszudrücken.
Maite Weissert | Schreine & Altare
Grünenborn 45 · 53797 Lohmar · Mobil +49 178 7692792
maitemaite.com
le-lu Traumstoff Werkstatt · Im Ferkulum 24-26 · 50678 Köln
le-lu.de

artplace.de © 1995-2008
liebe glaube hoffnung - Agentur für Kommunikation und Design
Jun-01 2008 · verantwortlich Ingo Fischer