Menu Icon Art    Design     Love  … moremenue
 
Artplace.de

12.2017

 

Blog

Beirut – Polka und melancholische Blasmusik

Zach Condon, das Gesicht hinter der Ein-Mann-Band ‚Beirut’, ist kein Libanese und ist auch nicht in der gleichnamigen libanesischen Hauptstadt aufgewachsen. Zach Condon kommt aus Albuquerque in New Mexiko.


visual_beirut
 

Neben den zahlreichen und langen Reisen durch Europa, im speziellen dem ehemaligen Ostblock, verdankt er seinen Großeltern seine musikalische Orientierung zu Polka und melancholischer Blasmusik. 2007 nahm er weitere Einflüsse der mexikanischen Volksmusik auf, als er in einem kleinen Dorf mit der neunzehnköpfigen Band „The Jimeinez Band“ ein paar Songs aufnahm.

Im April 2008 brach Zach eine bereits sehr erfolgreich gestartete Welttournee mit der Begründung ab, dass ihm der unerwartet große Erfolg über den Kopf gewachsen ist. Er versprach aber in einem Brief an die Fans, mit neuen Songs wieder zu kommen, was er im Februar 2009 auch hielt und zwei EPs veröffentlichte.

Nachdem es eher ruhig um ‚Beirut‘ wurde, spielten sie diesen Sommer einige Shows in den USA und Europa, unter anderem auch auf dem kleinen Festival ‚Haldern Pop‘ am Niederrhein.

 
 

 
 
Folgende Alben und EPs von ‚Beirut‘ sind bei iTunes erhältlich:

CD Cover, The Gulag orkestar
CD Cover, The Flying Cup Club
CD Cover, March of the Zapotec and Realpeople Holland

nudge

Hi there,
I am . I would like to stay in touch. My email is . Please send me notifications about upcoming events.