Menu Icon Art    Design     Love  … moremenue
 
Artplace.de

12.2017

 

Blog

The XX – Zerbrechliche Klänge

The Londoner Indiepopper von The XX gründeten sich im Jahre 2005. Aus Romy Madley Croft, Oliver Sim und Jamie Smith, die alle um das Jahr 1990 geboren wurden, wuchs eine Band hervor deren Sound man selten antrifft. Der verquere Mix aus choruslastigen Gitarenlicks und rhythmischen Beats aus der Drummachine sind das was The XX ausmacht. An diesen Stil wagen sich nur wenige Musiker. Weniger ist mehr ist hier das Credo und es kommt an.


visual_thexx

Ihr Debütalbum ‚XX‘, das 2009 erschien, galt als Kritikerliebling. Wer so viele Vorschusslorbeeren bekommt wird schnell als Hype abgetan. Doch das wäre hier nicht angebracht. Es gibt Künstler die Jahre brauchen um solch einen Sound zu entwickeln.

Es ist gerade eben diese schwebende Mixtur aus klassischer Post-Punk Revival-Ästhetik, R’n’B-Beats und seichten Shoegazer Einflüssen die das Album weit über die Grenzen des Internet heraus bekannt gemacht haben – ein Meilenstein für viele. Nun sind The XX mit einem neuen Album an den Start gegangen. Ein lang erwartetes Album… und schon kommt Gitarristin und Leadsinger Romy um die Ecke und erläutert: Die Hörer sollen bitte nicht erwarten, „dass wir das erste Album noch mal machen. Das gibt es schließlich schon“. Das wäre auch nicht angebracht, den die Indiekids gehen einen Schritt weiter aber nicht zu weit um eine erschütternde Veränderung hervor zu rufen.

 
 

 
 
Folgende Alben und EPs von ‚The XX‘ sind bei iTunes erhältlich:

Cover Coexist
The XX

nudge

Hi there,
I am . I would like to stay in touch. My email is . Please send me notifications about upcoming events.